bauzinsen-leitzinsenDie Europäische Zentralbank hat am 02.05.2013 über die Senkung des Leitzinses entschieden. Bereits einige Tage zuvor konnten Nutzer von Immobilienkrediten von einem Allzeittief der Zinsen profitieren.

Interhyp, der größte Vermittler von privaten Baufinanzierungen in Deutschland, meldete, dass für Darlehen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren pro Jahr Zinsen von weniger als 2,3 Prozent gewährt werden können.

Nachdem zu Beginn des Jahres 2013 die Zinsen für Baugeld leicht angestiegen sind, konnten sie in den Monaten danach auf ein historisches Tief sinken, wie der Vorstandsvorsitzende der Interhyp, Michael Goris, sagte.
 

>>> zum aktuellen Bauzinsen Vergleich

 

Günstiges Baugeld durch Leitzinssenkung

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach deutschen Staatsanleihen sind die Zinsen für Immobilienkredite niedrig. Diese günstige Entwicklung sollte man jetzt ausnutzen, da es eher unwahrscheinlich ist, dass die Zinsen noch weiterhin sinken. Um sich gegen die Risiken eines künftigen Zinsanstiegs abzusichern, sollte man die Zinsen über lange Zeit, beispielsweise 15 oder 20 Jahre festlegen. Um möglichst früh wieder schuldenfrei zu sein, sollte man an eine hohe Tilgung denken. Sind die Zinsen niedrig, so kann man die monatlichen Raten, wenn es die finanziellen Mittel zulassen, höher ansetzen, um den Kredit schneller zu tilgen.

Vor allem bei einem Kredit mit einer hohen Darlehenssumme ist das sinnvoll, denn er erstreckt sich über eine lange Laufzeit. Grundsätzlich sollte man allerdings für die monatlichen Kreditraten nicht mehr als 40 Prozent des verfügbaren Nettoeinkommens ansetzen, um noch genügend Geld für den Lebensunterhalt und unvorhergesehene Ausgaben übrig zu haben.

Von günstigen Baufinanzierung Konditionen profitieren

Wer demnächst ein Baudarlehen aufnehmen möchte, kann sich jetzt langfristig günstige Zinsen sichern, indem er eine lange Zinsperiode vereinbart. Weitere Zinssenkungen sind eher unwahrscheinlich, daher sollte man die günstigen Konditionen jetzt ausnutzen. Mit den Leitzinsen wird festgelegt, zu welchem Zinssatz Banken Geld bei der Zentralbank leihen können. Daher wirken sich Erhöhungen oder Senkungen des Leitzinsens auf die Zinsen aus, die man für einen Kredit zahlen muss.

Nicht nur die Zinsen für Baugeld, sondern auch für kurzfristige Ratenkredite oder für Dispokredite werden durch die Leitzinsen beeinflusst. Die Änderungen der Leitzinsen haben jedoch keinen direkten Einfluss auf langfristige Immobilienkredite. Die Konditionen für Baugeld sind abhängig von den langfristigen Zinsen für Staatsanleihen und für Pfandbriefe.

In den vergangenen Monaten sind die Zinsen für deutsche Pfandbriefe und Staatsanleihen gesunken, da die Nachfrage aufgrund der Finanzkrise gestiegen ist. Die DGZF-Rendite, die für Pfandbriefe mit zehnjähriger Laufzeit gewährt wird, ist in der letzten Aprilwoche auf ein Rekordtief von 1,6 Prozent gesunken. Diese Rendite dient als Maß der Entwicklung für Baugeld.

Baugeld Tiefstand durch EZB Leitzinssenkung
4,3 (85,71%) 7 vote[s]